Pfarreiengemeinschaft

Wupperbogen-Ost

Logo

 

Zu den Gottesdiensten am Wochenende ist eine telefonische oder online-Anmeldung bis 11.05.2021, 12:00 Uhr erforderlich:
St. Paul, 15.05.2021, 17:00 Uhr, St. Elisabeth, 15.05.2021, 18:30 Uhr, St. Maria Magdalena (Kirche), 16.05.2021, 09:45 Uhr - St. Raphael, 16.05.2021 um 11:15 Uhr

Die Hl. Messe am Sonntag, 9. Mai um 11:15 Uhr in St. Raphael feiern wir draußen auf dem Kirchplatz. Eine Teilnahme ist ohne Anmeldung mit Anwesenheitsnachweis möglich.

Am Mittwoch, 12. Mai um 18.30 Uhr feiern wir in St. Raphael die Vorabendmesse zum Hochfest Christi Himmelfahrt. Der Gottesdienst um 9:30 fällt aus. Anmeldeschluss ist Dienstag.

Die Festmesse zu Christi Himmelfahrt feiern wir am Donnerstag, 13. Mai um 10:00 Uhr in St. Maria Magdalena. Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst auf dem Friedhof Zum Bilstein statt, bei schlechtem Wetter in der Klosterkirche. Eine Anmeldung bis Dienstag ist erforderlich.

Bitte bringen Sie zu allen Messen (auch Werktags) möglichst einen bereits ausgefüllten Anwesenheitsnachweis mit, um Wartezeiten zu verkürzen.
Bitte tragen Sie ab sofort nur noch medizinische Masken beim Besuch unserer Gottesdienste, d. h. FFP2- oder OP-Masken.

Wir übertragen die Vorabendmesse am Sonntag, 09.05.2021 um 09:45 Uhr aus St. Maria Magdalena auf unsere YouTube-Kanal.

Hygienekonzept
Stand 04.05.2021
zum Schutz der Mitarbeitenden und Gemeindemitglieder vor einer COVID-19-Infektion.

Bitte tragen Sie ab sofort medizinische Masken beim Besuch unserer Gottesdienste,
d. h. FFP2- oder OP-Masken.

Am 15. Oktober 1884 erhielten die Katholiken in Langerfeld ihr erstes eigenes Gotteshaus, eine kleine Kapelle an der heutigen Marbodstraße. Diese Kapelle und die heutige Pfarrkirche, am 5. November 1911 konsekriert, wurden dem Erzengel Raphael geweiht.

Es dauerte aber noch bis zum 15. April 1894 bis die Gemeinde ihren eigenen Geistlichen bekam.

Raphael gilt als Schutzengel für den Baum des Lebens im Paradiesgarten Eden, als einer der sieben Engel um Gottes Thron. Er habe Noah das Buch mit der Anleitung zum Bau der Arche gegeben. Im äthiopischen Henoch – einem vom 3. bis 1. Jahrhundert v. Chr. entstandenen Buch jüdischer Welt- und Gottesbetrachtungen – gilt er als einer der vier Nothelfer, die über alle Krankheiten und Wunden der Menschenkinder gesetzt sind. Im Buch Sohar – der wichtigsten Schrift der mystischen jüdischen Kabbala aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. – ist er beauftragt, die Erde zu heilen, damit sie den Menschen Platz zum Leben bietet.

Die Gemeinde hat ihren Pfarrpatron klug gewählt, denn der Erzengel Raphael gilt seit dem Mittelalter als der Inbegriff des Schutzengels. Und was konnte die neue Gemeinde sich mehr wünschen als einen Patron, der sie auf dem Weg in die Eigenständigkeit und in die weitere Zukunft unter seinen Schutz nahm.

Raphael ist sowohl der Patron der Reisenden und der Pilger, der Begleiter der Menschen durch die Zeit, als auch der Kranken, denn sein Name bedeutet „Heiler mit Gottes Hilfe“. Seine Figur ist eng mit der Geschichte des Tobias verbunden, dem er hilft, den Fisch zu finden und den Vater zu heilen. Daran erinnert das Bild am rechten Seitenaltar, in der Kirche. Es stellt eine Szene des Dankmahls aus dem Buche Tobit dar.

Der Gedenktag des Erzengels Raphael, der der freundlichste und lustigste in der Engelschar genannt wird, wird am 29. September gefeiert.

Die Pfarrkirche St. Raphael wurde am 5. November1911 feierlich konsekriert.
Im Neugotischen Stil erbaut, folgt sie der damaligen Tradition des Bewährten: symmetrischer Grundriss in Kreuzform und ein hohes Gewölbe.

Der erhobene Altarraum, die Heraushebung dieses Ortes, unterstützt durch die Barriere der Kommunionbänke, trennte das Volk vom heiligen Geschehen. Inzwischen wurde dieses trennende Element abgebaut.

Er steht für die frühere theologische Konzeption, für die Hierarchie, oben ist Gott, und der stellvertretende Priester und unten das Volk.

In der rechten Seitenkapelle dominiert das Bild des Erzengels Raphael (Gott heilt), der unserer Kirche den Namen gab. Das Gemälde stellt eine Szene des Dank – Mahls aus dem Buche Tobit dar.

In der linken Seitenkapelle, vor dem Marienbild, hat der schlichte, aber edel gestaltete Tabernakel seinen Platz.
Er ist mit den Symbolgestalten der Evangelisten verziert.

Beide Seitenaltäre beinhalten die zwei heiligen Elemente der Messfeier, das hl. Brot im Tabernakel und den Erzengel Raphael als Person des Evangeliums.

Während der Feier der heiligen Messen und auch bei zahlreichen Konzerten erklingt die Orgel, deren schöner Klang noch durch die hervorragende Akustik der Kirche unterstützt wird.

Die Katholische Pfarrgemeinde Langerfeld tritt in der 2.Hälfte des 19. Jahrhunderts in die Geschichte ein. Im Jahre 1856 zählt Langerfeld 3200 Einwohner, davon sind 146 katholisch. Mit den 46 Katholiken aus Nächstebreck gehören sie zur Pfarrgemeinde Schwelm. Die Kinder besuchen die evangelische Schule in Langerfeld oder die kath. Schule in Schwelm. Der Wunsch nach einer eigenen kath. Schule in Langerfeld im Jahre 1865 scheitert an den nicht vorhandenen Geldmitteln, denn die Langerfelder haben zu den Lasten der Pfarr- und Schulgemeinde Schwelms beizutragen. Schließlich gelingt es, durch finanzielle Unterstützung des „Bonifatius –Vereins“, im Jahre 1870 die Erlaubnis zur Errichtung einer kath. Privatschule zu erlangen. Durch den Krieg 1870/71 wird der Unterricht unterbrochen.

Erst 1880 erhalten die kath. Bewohner Langerfelds endgültig die Erlaubnis zur Errichtung einer privaten kath. Schule. Schullokal wird ein Gebäude des Bäckers Gustav Loens in der Kirschbaumstraße (Marbodstraße).

Nun kann auch eine Pfarrvikarei, allerdings ohne Loslösung von der Schwelmer Pfarrgemeinde, entstehen.

Am 15. Juli 1882 legt man den Grundstein zu einer Kapelle auf dem Grundstück an der Kirschbaumstraße. Sie wird am 15. Oktober 1884 als Kapelle zum Heiligen Raphael geweiht.

Im nächsten Jahr bekommt die Schule öffentlichen Charakter. Lehrer Heinrich Oberste wird endgültig angestellt. Wegen der schnell steigenden Schülerzahl errichtet die Gemeinde im Jahre 1891 ein neues Gebäude an der Windhorststraße. Im Jahre 1897 und 1906 erfolgen jeweils Anbauten.

Auch der Weg zur selbständigen Pfarrei ist bei den kath. Christen unseres Dorfes weit und mit persönlichen Opfern verbunden. Im Jahre 1894 wird Vikar Bernhard Rasche Geistlicher an der katholischen Gemeinde. Fünf Jahre später wird Langerfeld dann zu einer eigenen Pfarrei erhoben und Vikar Rasche zum Pfarrer ernannt. Am 28.Mai 1899 wird er feierlich in sein Amt eingeführt.

Im Jahre 1911 kann der katholische Friedhof zu den Dolinen eingeweiht werden.
Unsere heutige Pfarrkirche an der Inselstraße, im neugotischen Stil, wird am 5.11.1911 feierlich konsekriert. Im Jahre 1959 erhält St. Raphael seinen Turm mit sechs neuen Glocken.

In den sechziger und siebziger Jahren nimmt die Zahl der katholischen Christen in Langerfeld, speziell im Bereich nördlich der Eisenbahn, immer mehr zu, so dass man schließlich die Genehmigung für den Bau einer Filialkirche bekommt. Am 3. Dezember 1972 findet um 9.00Uhr der erste Gottesdienst in der neuen Kirche St. Paul an der Bornscheuerstraße statt. Am 21. März 1973 wird das Zentrum St. Paul mit Kirche, Jugendheim, Kindergarten und Dienstwohnungen eingeweiht. Dies geschieht noch unter der Leitung von Pfarrer Peter Breuer.

Am 4. März übernimmt Pfarrer Peerbooms, der seit 1958 Kaplan in Langerfeld ist, die Geschicke der Pfarrei. Am 30. April 1994 muss er aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurücktreten.

Pfarrer Franz Ondraczek betreut die Pfarrei in den nächsten Jahren, bis Werner Hodick 1999 Pfarrer in St. Raphael / St. Paul wird. Seit Oktober 1979 ist er bereits als Pfarrer für gehörlose und behinderte Menschen in Wuppertal tätig.

Im August 2006 übernimmt Pastor Benedikt Schmetz die Gemeinde St. Raphael / St. Paul. Pfarrer Hodick widmet sich seitdem voll seiner Arbeit mit Menschen mit Behinderungen.

Im Januar 1976 nimmt Franziskanerpater Joachim Stobbe seine segensreiche Tätigkeit im Norden Langerfelds auf der Hilgershöhe auf. Sein Engagement gilt den sozial benachteiligten Familien, speziell ihren Kindern.

Die katholische Pfarrgemeinde St. Raphael / St. Paul verfügt heute über eine neue, moderne Kindertagesstätte mit 4 Gruppen an der Kirche St. Paul, die 2014 eingeweiht wurde.

Zu St. Raphael gehört außerdem das Pfarrheim mit OT an der Henkelsstraße.

Impressum

Verantwortlich für diese Seiten ist:


Kirchen- Gemeinde- Verband Barmen - Wupperbogen Ost
Pfarrer Martin Schlageter
Windthorststraße 6a
42389 Wuppertal

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Technik:
Holger Klasen
Hessische Straße 4
42389 Wuppertal
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Haftungsausschluss:
Eine Haftung für Inhalte und Programme, die auf dieser Website verbreitet werden, und für Schäden, die aus unzutreffenden Informationen oder durch fehlerhafte Programme entstehen, kommt nicht in Betracht, es sei denn, dass solche Schäden von dem Team des Wupperbogen-Ost vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt worden sind.

Hinweis zu Links:
Unser Angebot umfasst Verweise (Links) zu anderen Angeboten im Internet. Die auf den gelinkten Seiten wiedergegebenen Tatsachenbehauptungen und Meinungsäußerungen liegen in der alleinigen Verantwortung der jeweiligen Autoren und geben nicht unsere Meinung wieder. Durch das Urteil vom 12. Mai 1998 "Haftung für Links" (312 O 85/98) hat das Landesgericht Hamburg eindeutig entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat, also haftbar gemacht werden kann; dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher erklären wir: "Die Redaktion distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher gelinkter Seiten auf www.wupperbogen-ost.de und verweist darauf, dass sie weder Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten hat noch sich diese Inhalte zu eigen macht."

 

 

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und möchten, daß Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seiten sicher und wohl fühlen.

Diese Datenschutzerklärung unterrichtet Sie gemäß Art. 13 DS-GVO über Art und Weise und die Hintergründe der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über diese Website und über die Ihnen zustehenden Rechte.
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Dies sind also nicht nur Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Kontaktdaten, sondern z.B. auch die IP-Adresse, über die Sie ggf. rein informatorisch unsere Website besuchen.

Die Pfarreiengemeinschaft Wupperbogen Ost unterliegt mit ihren Institutionen und Einrichtungen den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.

Es ist sichergestellt, dass die Vorschriften über den Datenschutz auch von beteiligten externen Dienstleistern beachtet werden.

 

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO bzw. § 4 Nr. 9 KDG sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist

 

Pfarreiengemeinschaft Wupperbogen Ost
Pfarrverweser: Pfarrer Ulrich Lemke
Windthorststraße 6a
42389 Wuppertal

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ihre Betroffenenrechte

Sie haben nach der DSGVO und dem KDG (§§ 17 ff. KDG) folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde bzw. der Datenschutzaufsicht (§§ 42 ff. KDG) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

 

Diözesandatenschutzbeauftragter

Bei Fragen zur kirchlichen Datenschutzaufsicht auf der Grundlage der für das Erzbistum Köln geltenden kirchlichen Datenschutzregelungen, insbesondere der Anordnung über den kirchlichen Datenschutz (KDO) in der für das Erzbistum Köln geltenden Fassung:

Diözesandatenschutzbeauftragter der (Erz-) Diözesen Köln, Paderborn, Aachen, Essen, und Münster (nordrheinwestfälischer Teil)
Herrn Steffen Pau

 

Datenschutzbeauftragter

Als betrieblicher Datenschutzbeauftragter wurde bestellt:

Betrieblicher Datenschutz Kirchengemeindlicher Rechtsträger
Erzbistum Köln - Generalvikariat

Herr Edgar Thiel

Hauptabteilung Seelsorgebereiche

Abteilung Gemeindeverbände, Rendanturen und Service Kirchengemeinden

 

Kontakt

Auf schriftliche Anfrage werden wir Sie gerne über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.

Anträge auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung der zur eigenen Person gespeicherten Daten werden auf der Grundlage der geltenden rechtlichen Bestimmungen bearbeitet.

Bitte wenden Sie sich an die verantwortliche Stelle bzw. unseren Datenschutzbeauftragten:

Pastoralbüro St. Raphael
Windthorststraße 6a
42389 Wuppertal

Telefon: 02 02 / 60 24 14
Fax: 02 02 / 6 07 01 31

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Beschwerderecht bei der zuständigen kirchlichen Datenschutzaufsicht

Gemäß § 48 KDG hat jede betroffene Person unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der kirchlichen Datenschutzaufsicht, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften des KDG oder gegen andere Datenschutzvorschriften verstößt. Zuständige kirchliche Datenschutzaufsicht ist das

Katholisches Datenschutzzentrum (KDSZ)

Brackeler Hellweg 144
44291 Dortmund

Telefon: 02 31 / 138985-0
Telefax: 02 31 / 138985-22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.katholisches-datenschutzzentrum.de

 

Cookies

Unsere Internetseite verwendet Session Cookies. Session Cookies speichern Informationen, die während Ihres aktuellen Seitenbesuchs verwendet werden. Diese Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie unsere Seite verlassen, je nach Browser auch erst nach Beendigung der Browser-Session.

Mit Hilfe dieser Cookies stellen wir beispielsweise sicher, dass Ihre Zustimmung für die Nutzung von Cookies nur einmalig angezeigt wird oder Ihre individualisierte Farbwahl während des Besuchs erhalten bleibt.

Wir verwenden Cookies nicht, um Besucher unserer Seiten gezielt mit Werbung zu versorgen oder Ihr Benutzerverhalten zu tracken. Sie haben die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies zu unterbinden. Dazu müssen Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internetbrowser (z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari) ändern.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung dieser technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Die Cookies dienen unserem berechtigten Interesse, die Nutzung und Bereitstellung unserer Website zu ermöglichen. Bei den Cookies handelt es sich um für die Nutzung der Website technisch notwendige Cookies.

 

Nachrichtenübermittlung per E-Mail

Der ungesicherte Versand vertraulicher Daten per E-Mail über das Internet ist mit Risiken verbunden.

Bei Anfragen im Rahmen unserer Ihnen zur Verfügung gestellten E-Mailadresse verarbeiten wir die von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich dazu, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, zu beantworten oder uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten werden nach abschließender Beantwortung gelöscht, sollten nicht gesetzliche oder sonstige Aufbewahrungspflichten bestehen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. c KDG.

 

Besucherstatistik und Webanalyse

Jeder Zugriff auf unseren Internetauftritt und jeder Abruf einer auf dieser Internetseite hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient ausschließlich internen systembezogenen und statistischen Zwecken.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. g KDG.

Protokolliert werden:

  • Pageviews (Seitenabruf),
  • Sessions (Sitzungen),
  • Hits/Files (Zugriffe / Dateien),
  • Datentransfer,
  • Logfiles und Errorlogs mit anonymisierten IP Adressen,
  • Items-URLs,
  • Referrer-URLs,
  • Client Domains,
  • Browser.

Mehr Informationen: https://www.strato.de/faq/article/776/So-nutzen-Sie-die-Statistikauswertungen-in-Ihrem-Hosting-Paket.html

Informationen zur IP-Anonymisierung und Logging: https://www.strato.de/faq/article/557/So-erfahren-Sie-wie-oft-Ihre-Internet-Seiten-besucht-worden-sind.html

Wir verwenden keine weiteren Analysetools wie Google Analytics.

 

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (zum Beispiel im Rahmen einer persönlichen Registrierung, Bestellung, Anforderung oder Mitteilung) besteht, so erfolgt die Angabe dieser Daten seitens des Besuchers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Auch hier werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

(Zur Zeit nicht vorgesehen.)

Die Besucher haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten. Persönliche Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie diese von sich aus zum Beispiel im Rahmen einer Registrierung oder per E-Mail-Formular mitteilen.

 

Links

Auf die Datenschutzbestimmungen der von uns verlinkten Seiten Dritter haben wir keinen Einfluss. Sie finden diese auf den jeweils aufgerufenen Seiten der Drittanbieter.
Die Nutzung von Links kann nur auf eigene Gefahr erfolgen.

 

Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst.

 

raphael

St. Raphael

Windthorststraße 6a
42389 Wuppertal

Tel.: 02 02 / 60 24 14
E-Mail: st.raphael-st.paul(at)wupperbogen-ost.de

paul

St. Paul

Meininger Straße
42389 Wuppertal

Tel.: 02 02 / 60 24 14
E-Mail: st.raphael-st.paul(at)wupperbogen-ost.de

elisabeth

St. Elisabeth

Hauffstraße 2
42289 Wuppertal

Tel.: 02 02 / 62 65 15
E-Mail: st.elisabeth-und-st.petrus(at)wupperbogen-ost.de

petrus

St. Petrus

Zu den Erbhöfen 30
42287 Wuppertal

Tel.: 02 02 / 62 65 15
E-Mail: st.elisabeth-und-st.petrus(at)wupperbogen-ost.de

maria-magdalena

St. Maria-Magdalena

 

Beyenburger Freiheit 49
42399 Wuppertal

Tel.: 02 02 / 61 11 32
E-Mail: st.maria-magdalena(at)wupperbogen-ost.de

 

Samstag, 01.05.2021

Tag der Arbeit

10:00

St. Raphael

Übertragung Altenberger Licht

13:00

St. Maria-Magdalena

Tauffeier

15:00

St. Maria-Magdalena

Tauffeier

17:00

St. Paul

Sonntagvorabendmesse

18:00

St. Maria-Magdalena

Eröffnung Maiandachten und Altenberger Licht

18:30

St. Elisabeth

SVM für die LuV der Pfarrgemeinde

Sonntag, 02.05.2021

09:30

St. Maria-Magdalena

Ostersegen auf dem Friedhof

09:45

St. Maria-Magdalena

Hl. Messe mit den Erstkommunion-Familien

11:15

St. Raphael

Hl. Messe 

Montag, 03.05.2021

Hl. Philippus und Hl. Jakobus, Apostel

07:30

St. Paul

Morgengebet

Dienstag, 04.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

09:00

St. Maria-Magdalena

Wortgottesdienst der Kath. Frauengemeinschaft

18:00

St. Paul

Maiandacht

18:30

St. Paul

Hl. Messe

Mittwoch, 05.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

09:30

St. Raphael

Gottesdienst

18:30

St. Maria-Magdalena

Hl. Messe

Donnerstag, 06.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

09:00

St. Elisabeth

Gemeinschaftsmesse der Frauen

18:00

St. Raphael

Maiandacht

18:30

St. Raphael

Hl. Messe

19:30

St. Raphael

ökum. Bibelabend (per Videokonferenz) In Bewegung - In Begegnung (Lukas 10,38-42, Maria und Marta)

Freitag, 07.05.2021

Herz-Jesu-Freitag

17:00

St. Raphael

Andacht für den Frieden

17:00

St. Maria-Magdalena

Maiandacht

18:00

St. Elisabeth

Maiandacht mit sakramentalem Segen, Beichtgelegenheit

18:30

St. Elisabeth

Hl. Messe

Samstag, 08.05.2021

Kollekte für den Ökumenischen Kirchentag

13:00

St. Maria-Magdalena

Trauerfeier

Die Beisetzung folgt im Anschluss auf dem Friedhof Steinhaus.

15:00

St. Elisabeth

Tauffeier

16:30

St. Paul

Beichtgelegenheit (Pater Elex)

17:00

St. Paul

Sonntagvorabendmesse mit den Erstkommunion-Familien

18:30

St. Elisabeth

SVM mit den Erstkommunion-Familien

Sonntag, 09.05.2021

Rogatesonntag - Kollekte für den Ökumenischen Kirchentag

09:30

St. Maria-Magdalena

Ostersegen auf dem Friedhof

09:45

St. Maria-Magdalena

Hl. Messe für die LuV der Pfarrgemeinde

11:15

St. Raphael

Hl. Messe mit den Erstkommunion-Familien

Montag, 10.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

Dienstag, 11.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

18:00

St. Paul

Maiandacht

18:30

St. Paul

Hl. Messe

Mittwoch, 12.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

18:30

St. Raphael

VAM zu Christi Himmelfahrt

Donnerstag, 13.05.2021

Christi Himmelfahrt

07:30

St. Paul

Morgengebet

10:00

St. Maria-Magdalena

Festmesse zu Christi Himmelfahrt

Freitag, 14.05.2021

17:00

St. Raphael

Andacht für den Frieden

17:00

St. Maria-Magdalena

Maiandacht

18:00

St. Elisabeth

Maiandacht

18:30

St. Elisabeth

Hl. Messe

Samstag, 15.05.2021

17:00

St. Paul

Sonntagvorabendmesse

18:30

St. Elisabeth

SVM für die LuV der Pfarrgemeinde

Sonntag, 16.05.2021

09:30

St. Maria-Magdalena

Ostersegen auf dem Friedhof

09:45

St. Maria-Magdalena

Hl. Messe mit den Erstkommunion-Familien

11:15

St. Raphael

Hl. Messe 

Montag, 17.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

Dienstag, 18.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

18:00

St. Paul

Maiandacht

18:30

St. Paul

Hl. Messe

Mittwoch, 19.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

09:30

St. Raphael

Hl. Messe

18:30

St. Maria-Magdalena

Hl. Messe

Donnerstag, 20.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

18:00

St. Raphael

Beichtgelegenheit (Pfarrer Schlageter)

18:00

St. Raphael

Maiandacht

18:30

St. Raphael

Hl. Messe

Freitag, 21.05.2021

17:00

St. Raphael

Andacht für den Frieden

17:00

St. Maria-Magdalena

Maiandacht

18:00

St. Elisabeth

Maiandacht

18:30

St. Elisabeth

Hl. Messe

20:00

St. Maria-Magdalena

Männergottesdienst

Samstag, 22.05.2021

RENOVABIS

17:00

St. Paul

Sonntagvorabendmesse mit den Erstkommunion-Familien

18:30

St. Elisabeth

SVM mit den Erstkommunion-Familien

Sonntag, 23.05.2021

Pfingstsonntag - RENOVABIS

09:45

St. Maria-Magdalena

Hl. Messe für die LuV der Pfarrgemeinde

11:15

St. Raphael

Hl. Messe 

Montag, 24.05.2021

Pfingstmontag

10:00

St. Raphael

Hl. Messe für den Seelsorgebereich zum Abschluss der Osterzeit auf dem Kirchplatz

Dienstag, 25.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

18:00

St. Paul

Maiandacht

18:30

St. Paul

Hl. Messe

Mittwoch, 26.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

09:30

St. Raphael

Gottesdienst

18:30

St. Maria-Magdalena

Hl. Messe

Donnerstag, 27.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

18:00

St. Raphael

Maiandacht

18:30

St. Raphael

Hl. Messe

19:30

St. Raphael

ökum. Bibelabend (per Videokonferenz) In Bewegung - In Begegnung (Lukas 17,11-19, Heilung der 10 Aussätzigen)

Freitag, 28.05.2021

17:00

St. Raphael

Andacht für den Frieden

17:00

St. Maria-Magdalena

Maiandacht

18:00

St. Elisabeth

Maiandacht

18:30

St. Elisabeth

Hl. Messe

Samstag, 29.05.2021

Heckinghausen: Kollekte für Heizungs- und Glockensteuerung

17:00

St. Paul

Sonntagvorabendmesse

18:30

St. Elisabeth

SVM mit den Erstkommunion-Familien

Sonntag, 30.05.2021

Dreifaltigkeitssonntag

09:45

St. Maria-Magdalena

Hl. Messe mit den Erstkommunion-Familien

11:15

St. Raphael

Hl. Messe mit den Erstkommunion-Familien

Montag, 31.05.2021

07:30

St. Paul

Morgengebet

Dienstag, 1. Juni

07:30

St. Paul

Morgengebet

09:00

St. Maria-Magdalena

Wortgottesdienst der Kath. Frauengemeinschaft

18:30

St. Paul

Hl. Messe

Mittwoch, 2. Juni

07:30

St. Paul

Morgengebet

09:30

St. Raphael

Gottesdienst

18:30

St. Maria-Magdalena

VAM zu Fronleichnam

Donnerstag, 3. Juni

Fronleichnam

07:30

St. Paul

Morgengebet

10:00

St. Raphael

Festmesse zu Fronleichnam auf dem Kirchplatz

Freitag, 4. Juni

Herz-Jesu-Freitag

08:00

St. Raphael

Schulgottesdienst

17:00

St. Raphael

Andacht für den Frieden

18:00

St. Elisabeth

Aussetzung, Anbetung, Beichte, sakr.Segen

18:30

St. Elisabeth

Hl. Messe

Samstag, 5. Juni

13:00

St. Maria-Magdalena

Brautmesse

15:00

St. Maria-Magdalena

Tauffeier

17:00

St. Paul

Sonntagvorabendmesse mit den Erstkommunion-Familien

18:30

St. Elisabeth

SVM für die LuV der Pfarrgemeinde

Sonntag, 6. Juni

09:45

St. Maria-Magdalena

Hl. Messe mit den Erstkommunion-Familien

11:15

St. Raphael

Hl. Messe mit den Erstkommunion-Familien

    

    

   

Feier von regelmäßigen Gottesdiensten im Wupperbogen - zur Monatsübersicht

Liebe Mitchristen im Wupperbogen,

die ersten Gottesdienste nach dem "Lockdown" haben uns unterschiedliche Erfahrungen gebracht.

Es war schön, wieder als Gemeinschaft zusammen zu kommen, es war befremdlich, sich anmelden zu müssen und "auf Abstand" zu bleiben; es war schön, draussen wieder gemeinsam zu singen, es war merkwürdig, Teile der Messe, die gerade durch den Gesang unseren Glauben bezeugen, nur sprechen zu dürfen.
Aber: Gottesdienst zu feiern gehört für uns als Christen zu unseren Glauben und ist für uns eine unerlässliche Kraftquelle und Botschaft für die Welt. Die vergangenen Wochen haben gezeigt: Es geht, auch in dieser besonderen Zeit!

Da die Zahlen des RKI derzeit weiterhin stabil sind, werden wir mit dem Wochenende 6./7. Juni wieder unsere regelmässigen Gottesdienste feiern.
Alle Vorgaben, Regeln und Einschränkungen, die sich durch die Corona - Pandemie ergeben haben, bleiben dabei in Kraft, denn:

Das Virus Covid-19 ist neu, es ist unsichtbar. Es richtet in jeder Altersgruppe sichtbare wie unsichtbare körperliche Schäden an. Und es kann tödlich sein.

Ziel ist es, den Wirkungskreis von Covid-19 klein zu halten und seine Wirkung einzudämmen.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind Beschränkungen des täglichen Lebens sowie zeitnahes Erfassen und unverzügliche Behandlung unabdingbar.

Der Rückgang von Infektionszahlen ist Resultat konsequenten Vorgehens und beruht nicht auf dem Verschwinden von Covid-19.

Jede Lockerung der Beschränkungen, ob offiziell oder inoffiziell, birgt die Gefahr vermehrter Infektionen in sich. Nicht wir haben das Virus in der Hand, sondern das Virus hat uns in der Hand.

Solange es gegen Covid-19 keinen Impfstoff und kein Medikament gibt, sind wir dem Virus ausgeliefert. Mit Abstand, Maske und persönlicher Hygiene können wir uns schützen. Sicher aber sind wir auch damit nicht. Nur eben sicherer.

Wer sich und die Seinen, wer das Leben liebt, nimmt die Hinweise der Fachleute ernst und richtet sich nach ihnen. Alles andere ist gefährlich. Für die Gesundheit und für das Leben.

 

Unsere Sonntagsgottesdienste feiern wir:

Als Vorabendmesse am Samstag

  • 17.00 Uhr in St. Paul, Langerfeld
  • 18.30 Uhr in St. Maria Magdalena, Beyenburg

am Sonntag

  • 09.45 Uhr in St. Elisabeth, Heckinghausen
  • 11.15 Uhr in St. Raphael, Langerfeld

Für diese Gottesdienste muss sich telefonisch oder über unsere Homepage in der Woche vor dem jeweiligen Wochenende ( nicht früher !! ) angemeldet werden!

Es gilt vor, während und nach dem Gottesdienst die Abstandsregel von mindestens 1,50 Metern, das tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in der Kirche erforderlich, ein Anwesenheitsnachweis ist entweder durch Eintrag in die ausliegenden Listen oder durch Abgabe eines vorher ausgefüllten Formulars vorgeschrieben, die Kommunion wird nur als Handkommunion gereicht.

Jeweils am Donnerstag wird entschieden und über den Newsletter, die Homepage und durch Aushang veröffentlicht, ob und welche Gottesdienste wir als "OpenAir"-Gottesdienste feiern, dann entfällt die Reservierungspflicht.

 

Unsere Werktagsgottesdienste finden Sie in unserer Monatsübersicht

Für diese Gottesdienste muss man sich nicht anmelden, alle anderen Regelungen bleiben aber bestehen!

 

Singen werden wir vorerst nur in unseren OpenAir-Gottesdiensten!

Zwar ist das Singen inzwischen auch wieder in den Kirchen eingeschränkt erlaubt, die dafür notwendigen Maßnahmen sind aber in keiner unserer Kirchen sinnvoll um zu setzen.

Wir werden weiter schauen, ausprobieren, auch experimentieren, lassen Sie sich darauf ein, bringen Sie sich mit ein mit Ideen, Vorschlägen, Initiativen!

Gottes Segen für uns alle und weiterhin Gesundheit!

Ihr

Pastor Martin Schlageter

 

 

Miteinander leben im Wupperbogen Ost
St. Elisabeth und St. Petrus - St. Maria Magdalena - St. Raphael / St. Paul

 

Liebe Mitchristen im Wupperbogen,

in jedem Jahr, am 1. Mai, treffen sich ca. 2000 junge Christen in Altenberg

Im Dom der katholischen Jugend wird das ALTENBERGER LICHT entzündet, ein Zeichen des Friedens – des inneren Friedens im Herzen und des äußeren Friedens in der Welt. Von Altenberg aus nehmen viele junge Menschen das Licht mit in ihre Gemeinden und Gemeinschaften, in Deutschland und darüber hinaus zu anderen Jugendgruppen in Europa.

Die kleine Flamme des Altenberger Lichts fasziniert auch heute viele junge Menschen. Die Flamme ist ein Zeichen für jene Wirklichkeit unseres Glaubens, dass alles Gute, alles die Welt Verändernde, alles Tragende und alles Schöne letztlich im Kleinen beginnt, schwach, schutzbedürftig.

Und doch entfaltet dieses kleine Licht seine ungeheure Kraft und Intensität, vermag die Welt zu verändern, das menschliche Herz, das menschliche Leben. Es ist genau diese Hoffnung, die dieses Altenberger Licht ausdrückt.

Das Altenberger Licht ist unser Zeichen gewordenes Gebet um den Frieden. Dass der Friede von Gott kommt, dass dieser Friede etwas sehr Tragendes ist, dass er uns von innen her friedvoller macht – das ist unsere Hoffnung. Friede kann werden, weil Gott ihn schenkt, durch Menschen, die seiner Liebe trauen.

So nahmen auch in diesem Jahr einige Jugendliche aus unserem Seelsorgebereich an der Aussendungsfeier am Samstag, den 1. Mai um 10 Uhr des Lichtes teil. Leider ging dies nicht in der gewohnten Form in Altenberg, sondern per Livestream in unserer Kirche St. Raphael. DOMRADIO übertrug hierfür die Feierlichkeiten mit dem Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Dr. Tobias Schwaderlapp.
Und obwohl wir den Aussendungsgottesdienst nur auf der Leinwand mitverfolgen konnten, kam ein wenig „Altenberg Feeling“ auf. So entzündete Pater Elex das Altenberger Licht für uns an der Osterkerze, so dass es anschließend jeder mit nach Hause nehmen konnte, um den Frieden in die Welt zu verteilen.

Ich wünsche mir wieder mehr solcher Jugendangebote in unseren Gemeinden, damit wir mehr junge Menschen für unsere Kirche und unser Gemeindeleben begeistern können. Jugendpastoral ist der Dienst der Kirche durch, mit und für junge Menschen. Hierbei ist es mir wichtig, dass die Jugendlichen nicht nur Adressaten sind, sondern zu Akteuren jugendpastoralen Handelns werden.
Dabei sollen sie Aspekte christlicher Lebensdeutung in Bezug auf Beziehungsfähigkeit, Identitätsfindung, solidarische Verantwortung der eigenen Freiheit, Beziehung zu Gott, Mitgestaltung der Welt und Zukunft und Hoffnung kennenlernen und verstehen, sie selber umzusetzen.

Wenn Sie uns hierbei unterstützen möchten, Ideen haben, mit anpacken wollen, Jugendliche begeistern können….dann wenden Sie sich doch gerne an Pater Elex oder mich, Britta Schulze und gestalten mit uns gemeinsam das nächste Jugendangebot für unseren Wupperbogen.

Die nächste Aktion steht unter dem Motto: “Youth Day – im Wupperbogen“ und findet am 4. Juli 2021 in St. Raphael beginnend um 11.15 Uhr mit einer Jugendmesse statt.
Weitere Informationen gibt es bei Pater Elex.

Bleiben Sie gesund und munter
Ihre und Eure Britta Schulze

 

 

Auf der Registerkarte 'Einfügen' enthalten die Kataloge Elemente, die mit dem generellen Layout des Dokuments koordiniert werden sollten. Mithilfe dieser Kataloge können Sie Tabellen, Kopfzeilen, Fußzeilen, Listen, Deckblätter und sonstige Dokumentbausteine einfügen. Wenn Sie Bilder, Tabellen oder Diagramme erstellen, werden diese auch mit dem aktuellen Dokumentlayout koordiniert. Die Formatierung von markiertem Text im Dokumenttext kann auf einfache Weise geändert werden, indem Sie im Schnellformatvorlagen-Katalog auf der Registerkarte 'Start' ein Layout für den markierten Text auswählen.

Hygienekonzept
Stand 04.05.2021
zum Schutz der Mitarbeitenden und Gemeindemitglieder vor einer COVID-19-Infektion.

Bitte tragen Sie ab sofort medizinische Masken beim Besuch unserer Gottesdienste, d. h. FFP2- oder OP-Masken.

Kennen Sie schon unseren
NEWSLETTER?

Zur Anmeldung

 Gebet für unsere Erde

Papst Franziskus

Papst Franziskus

Zum Seitenanfang