Am 3. Dezember in diesem Jahr war es möglich, dass die Gemeinde von St. Elisabeth sich nach der hl. Messe treffen konnte, um Adventliches zu erleben.

Kaffee und Gebäck, auf reicher Tafel, standen zur Verfügung.

 

Eine kleine Gruppe hatte die Vorbereitungen übernommen.

Der kleine Basar bot Überraschungen. Frau Vaupel hat mit kleinen Bastelarbeiten den Basar bereichert und selbstgemachter Gelee war begehrt. Überraschungen auf dem Tisch fanden Gefallen.

Eine Adventsstunde in Ruhe, das war unser Ziel.

Ein Erfolg!

Freude haben wir im ‚Haus des Teilens‘ erlebt, als ein Tisch mit Nahrungsmitteln aus dem Spendenerlös unseres Adventsbasars gestaltet werden konnte.

Ein Dank an die Anwesenden unseres Adventstreffens.

Ihre Marlies Ahrens.