Pfarreiengemeinschaft

Wupperbogen-Ost

Logo

 

Zu den Gottesdiensten am Wochenende ist eine telefonische oder online-Anmeldung bis 22.04.2021, 12:00 Uhr erforderlich:
St. Paul, 24.04.2021, 17:00 Uhr, St. Maria Magdalena, 24.04.2021, 18:30 Uhr, St. Elisabeth, 25.04.2021 um 09:45 Uhr - St. Raphael, 25.04.2021 um 11:15 Uhr

Bitte bringen Sie zu allen Messen (auch Werktags) möglichst einen bereits ausgefüllten Anwesenheitsnachweis mit, um Wartezeiten zu verkürzen.
Bitte tragen Sie ab sofort nur noch medizinische Masken beim Besuch unserer Gottesdienste, d. h. FFP2- oder OP-Masken.

Am Sonntag, 18. April um 09:45 Uhr übertragen wir die Hl. Messe aus St. Elisabeth auf unserem Youtubekanal zum Mitfeiern.

Hygienekonzept
Stand 26.01.2021
zum Schutz der Mitarbeitenden und Gemeindemitglieder vor einer COVID-19-Infektion.

Bitte tragen Sie ab sofort medizinische Masken beim Besuch unserer Gottesdienste,
d. h. FFP2- oder OP-Masken.

Nachdem nun die zweite Woche im strengen Corona-Modus zu Ende geht möchte ich zwischendurch einmal Danke sagen.

Danke jenen, die in unseren KiTas, der Übermittagbetreuung und der OT die erforderliche Notbetreuung aufrecht erhalten, so dass Eltern den ebenfalls für uns alle wichtigen Tätigkeiten nachgehen können.

Danke jenen, die im Hintergrund und / oder im Homeoffice für unseren Seelsorgebereich weiter arbeiten, denn nur weil derzeit keine Gottesdienste gefeiert werden heißt das nicht, das es keine Arbeit zu erledigen gibt. In den Büros und der Verwaltung brennt es von Zeit zu Zeit gewaltig, damit alles organisiert werden kann.

Liebe Besucher*innen - liebe Gemeinde,

ab Sonntag, 15.03.2020 finden aufgrund der Corona-Ausbreitung bis auf Weiteres keine Gottesdienste, Veranstaltungen und Gruppentreffen mehr in den kirchlichen Räumen unseres Seelsorgebereichs Barmen-Wupperbogen Ost statt. Dies betrifft auch die Proben und Auftritte unserer Chöre.

Der Entschluss, alle Gottesdienste abzusagen, kommt aus dem Erzbischöflichen Generalvikariat und gilt für das gesamte Erzbistum Köln (Externer Link Erzbistum Köln stellt alle Gottesdienste ein). Die Spendung der Hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende sowie der Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise.

Im Stadtdekanat Wuppertal werden auch weiterhin Heilige Messen am Sonntag mit den Gemeinden gefeiert – allerdings ohne Gemeinde.

Jeden Sonntag ab 8 Uhr wird auf dieser Internetseite eine Messe aus dem Wuppertaler Stadtgebiet ausgestrahlt. Abwechselnd werden Seelsorger aus dem gesamten Stadtdekanat in ihren Kirchen auf Katholisch in Wuppertal online zu sehen sein.

Während der Zeit des Ausfalls aller Gottesdienste waren einige besondere Kollekten angesetzt, die nun nicht wie gewohnt durchgeführt werden können.

Trotzdem sind die Projekte abhängig von Ihrer Unterstützung.

Dies sind:

Seit spätestens dieser Woche ist allen deutlich vor Augen, dass die Corona-Pandemie nicht spurlos an uns vorübergehen wird. Wir alle, insbesondere sogenannte Risiko-Personen (Menschen höheren Alters oder mit entsprechenden Vorerkrankungen), sind aufgefordert, Kontakt zur Außenwelt zu minimieren.

Das ist aber nicht immer ganz einfach. Wenn schon der Gang zum Supermarkt oder in die Apotheke bedrohlich erscheint, ist man auf die Hilfe anderer angewiesen.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Kennen Sie in Ihrer Nachbarschaft jemanden mit Hilfebedarf?

Mit den Spenden aus unserem Adventstreff 2019 haben wir dem Haus des Teilens eine Freude bereitet.

Pater Stobbe konnte 2 Kisten mit vielseitigen Lebensmitteln entgegen nehmen.

Marlies Ahrens und Inge Rabe

Am 27.12.2019 fand die diesjährige Aussendungsfeier der Sternsinger*innen des Erzbistums Köln mit Kardinal Woelki im Kölner Dom statt. Dieses Mal war unser Seelsorgebereich stark vertreten. Insgesamt 58 Sternsinger*innen und ihre Begleitungen aus dem Wupperbogen nahmen an dem Wortgottesdienst teil.

Wenn sie an diesem Wochenende in die Kirche St. Elisabeth kommen wird ihnen auffallen, dass etwas anders ist.

Wir haben die Bänke im Querschiff, der Bereich neben der Sakristeitür, umgestellt und so einen neuen Bereich für Gottesdienste geschaffen.

„Der Wut mit Hoffnung begegnen“ - Unter diesem Motto haben rund 2.000 Teilnehmende mit einem festlichen Gottesdienst im Altenberger Dom am Vormittag des Maifeiertages die Aussendung des Altenberger Lichts 2019 gefeiert.

Unter diesem Motto sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Sternsingerinnen und Sternsinger unterwegs gewesen, um für Kinder in aller Welt zu sammeln und den Sternsingersegen zu den Häusern zu bringen - in ganz Deutschland und auch bei uns im Wupperbogen.
Sowohl bei den Aussendungsfeiern als auch bei der gemeinsamen Dankfeier in Beyenburg konnte man sich nicht nur von der Stimmgewalt, sondern auch von der hohen Motivation unserer Sternsingerinnen und Sternsinger überzeugen!

Dies kann so nur gelingen, wenn Menschen diese Aktion planen und mit den Kindern durchführen, die selber überzeugt sind und für die Sache brennen!

Die Weihnachtsaktion "Wärmezauber“ ergab eine Spendensumme von 13.600 Euro. So konnten über 680 Kinder aus sozial benachteiligten Familien mit einem Bekleidungsgeldgutschein, im Wert von 20 Euro von C&A beschenkt werden.

Ana Quiles (HOT St. Bonifatius) berichtet: „Mir ging das Herz auf, als mir Kinder in den letzten Tagen stolz ihre Einkäufe präsentierten.“

Es war Weihnachten 1223. Franz von Assisi hatte eine revolutionäre Idee. Er wollte Weihnachten nicht einfach nur bepredigen,sondern die hochtheologische Botschaft von der Entäußerung Gottes für jedermann sichtbar darstellen. So entstand die erste Krippe,eine leibhaftige Darstellung im bäuerlichen Greccio des 13.Jahrhunderts: mit echten Tieren,mit Ochs und Esel und Schafen,und mit seinen Gefährten als Hirten.Gott wurde Mensch in der Realität damals.

Hygienekonzept
Stand 26.01.2021
zum Schutz der Mitarbeitenden und Gemeindemitglieder vor einer COVID-19-Infektion.

Bitte tragen Sie ab sofort medizinische Masken beim Besuch unserer Gottesdienste, d. h. FFP2- oder OP-Masken.

Kennen Sie schon unseren
NEWSLETTER?

Zur Anmeldung

Zum Seitenanfang