Pfarreiengemeinschaft

Wupperbogen-Ost

Logo

 

Sie bewegen sich gerne an der frischen Luft? Sie möchten drei Mal im Jahr den omnibus zu 20, 40, 60 … katholischen Haushalten in den Briefkasten bringen? …ohne sich für Jahre zu verpflichten? …damit alle informiert sind!

Da wir am 27.10. nur diese Messe im Seelsorgebereich feiern, beginnt der Gottesdienst bereits um 10 Uhr, anschließend ist dann der Empfang im Pfarrzentrum, Henkelstraße.
Die Messe in St. Maria Magdalena fällt an diesem Sonntag aus.

HERZLICHE EINLADUNG!!
Ihr Pastor Martin Schlageter

Wenn Weihbischof Schwaderlapp unseren Seelsorgebereich vom 27. bis 31. Oktober besuchen wird, möchten wir die Gelegenheit nutzen und ihm unsere Anliegen und Sorgen, aber auch Ideen und Wünsche mitgeben.

In unseren Kirchen liegen Fragebögen aus, mit deren Hilfe wir allen Gelegenheit geben möchten, dem Weihbischof „die Meinung“ zusagen. Nutzen sie diese Möglichkeit!

Einladung zur musikalischen Vorabendfeier zum Allerheiligenfest (Halloween=All-hallows-evening) auf dem kath. Friedhof „Zum Bilstein“ um 19.45 Uhr am 31. Oktober.

Mit diesem Gottesdienst wollen wir unsere Verstorbenen auf besondere Art und Weise ehren und ihr Gedenken begehen.

Anlässlich meines 60. Geburtstages, möchte ich mich einmal bei Euch für all Eure Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Unterstützung bedanken. Ohne Euch wäre ich nicht lebensfähig und ohne Euch wär so manches nicht für mich möglich.

Der traditionelle Weihnachtsbasar in St. Raphael findet dieses Jahr unter dem neuen Namen „Martinscafé“ am Sonntag, 17. November nach der hl. Messe um 11:15 Uhr im Raphaelsheim statt.

Das bewährt reichhaltige und leckere Speisen– und Getränkeangebot bleibt die Grundlage unseres Begegnungsfestes.

Nicht nur zuhören: Mitspielen und Mitsingen!

3. Wuppertaler Advents-Mitmachkonzert in der Pfarrkirche St. Raphael –
Wuppertal-Langerfeld am Sonntag, 1. Advent, der 01. Dezember 2019

Mitmachen können nach Anmeldung alle, die ein Instrument spielen, oder
als Sänger fungieren.

Das vorletzte Gespräch in unserer kirchenmusikalischen Quartalsrunde brachte einige Ideen hervor. Eine Idee ließ mich sofort Feuer fangen, und ich wusste gleich: Das will ich machen!

Ein Chorprojekt nach der Advents- und Weihnachtszeit, zu Beginn des neuen Jahres, mit kleinen Motetten des zeitgenössischen britischen Komponisten Karl Jenkins (*1944).

„Der Wut mit Hoffnung begegnen“ - Unter diesem Motto haben rund 2.000 Teilnehmende mit einem festlichen Gottesdienst im Altenberger Dom am Vormittag des Maifeiertages die Aussendung des Altenberger Lichts 2019 gefeiert.

Unter diesem Motto sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Sternsingerinnen und Sternsinger unterwegs gewesen, um für Kinder in aller Welt zu sammeln und den Sternsingersegen zu den Häusern zu bringen - in ganz Deutschland und auch bei uns im Wupperbogen.
Sowohl bei den Aussendungsfeiern als auch bei der gemeinsamen Dankfeier in Beyenburg konnte man sich nicht nur von der Stimmgewalt, sondern auch von der hohen Motivation unserer Sternsingerinnen und Sternsinger überzeugen!

Dies kann so nur gelingen, wenn Menschen diese Aktion planen und mit den Kindern durchführen, die selber überzeugt sind und für die Sache brennen!

Die Weihnachtsaktion "Wärmezauber“ ergab eine Spendensumme von 13.600 Euro. So konnten über 680 Kinder aus sozial benachteiligten Familien mit einem Bekleidungsgeldgutschein, im Wert von 20 Euro von C&A beschenkt werden.

Ana Quiles (HOT St. Bonifatius) berichtet: „Mir ging das Herz auf, als mir Kinder in den letzten Tagen stolz ihre Einkäufe präsentierten.“

Es war Weihnachten 1223. Franz von Assisi hatte eine revolutionäre Idee. Er wollte Weihnachten nicht einfach nur bepredigen,sondern die hochtheologische Botschaft von der Entäußerung Gottes für jedermann sichtbar darstellen. So entstand die erste Krippe,eine leibhaftige Darstellung im bäuerlichen Greccio des 13.Jahrhunderts: mit echten Tieren,mit Ochs und Esel und Schafen,und mit seinen Gefährten als Hirten.Gott wurde Mensch in der Realität damals.

Zum Seitenanfang