Pfarreiengemeinschaft

Wupperbogen-Ost

Logo

 

Chance! Wuppertal um Pater Stobbe weiht neues Domizil ein

Wuppertal-Langerfeld (20.03.2015) Chance! Wuppertal, die soziale Einrichtung um Pater Joachim Stobbe im Wuppertaler Osten, ist in ein neues Domizil unterhalb der katholischen Kirche St. Paul in die Bornscheuerstr. 30 gezogen. Die umgestalteten Räume des ehemaligen Kindergartens beherbergen nun alle Aktivitäten von Stobbe und seinen Helfern. Dazu gehört neben der Hausaufgabenhilfe unter anderem auch die regelmäßige Lebensmittelausgabe an Bedürftige.

Am Samstag, dem 11. April 2015, wird die neue Einrichtung als „Haus des Teilens“ feierlich eingeweiht. Im Rahmen eines bunten Programms ab 14:30 Uhr erfolgt gegen 18.30 Uhr die Einsegnung der Räume durch Weihbischof Ansgar Puff aus Köln. Zuvor feiert der Schirmherr mit den Besuchern und der Gemeinde um 17:00 Uhr eine festliche Heilige Messe.

Chance! Wuppertal ist in Trägerschaft von vision:teilen e. V., einer Initiative des Ordens der Franziskaner gegen Armut und Not mit Sozialprojekten in der ganzen Welt. Für die Pfarreiengemeinschaft Wupperbogen-Ost, zu der die katholischen Kirchen in Langerfeld, Heckinghausen und Beyenburg gehören, ist die Einrichtung seit langem Bestandteil des Gemeindelebens.

Die Bezeichnung „Haus des Teilens“ ist für die Helfer Programm. Thomas Willms, einer der Mitarbeiter, sieht hierin einen Ort des Gebens und des Nehmens sowie von Solidarität und Gemeinschaft. „Es soll gemeinsam gelernt und gegenseitig Hilfe angeboten werden. Neben alledem ist es aber auch ein Haus, in dem Glaube geteilt und mitgeteilt wird, in dem man Gott suchen und – hoffentlich – finden kann.“, betont Willms. Ganz im Sinne von Papst Franziskus, der mit dem Satz zitiert wird „Nur wenn man fähig ist zu teilen, wird man wirklich bereichert.“

 

 

Zum Seitenanfang