Pfarreiengemeinschaft

Wupperbogen-Ost

Logo

 

Die Vorschulkinder der Kita Don Bosco erleben einen Tag auf dem Bauernhof Schäfer

An einem wunderbaren, sonnigen Septembertag machten sich die Vorschulkinder der Kath. Kita Don Bosco auf den Weg, um das Leben auf einem Bauernhof kennen zu lernen.

Herzliche Einladung zu den Rosenkranzandachten bzw. Rosenkranzgebeten

  • St. Elisabeth: freitags um 18.00 Uhr
  • St. Maria Magdalena: freitags um 17.00 Uhr
  • St. Raphael: donnerstags um 18.30 Uhr und
    freitags um 17.00 Uhr mit sakr. Segen
  • St. Paul: dienstags um 18.30 Uhr

Wir bedanken uns bei allen, die unser Sozialprojekt „Rumänienhilfe Beyenburg“ so tatkräftig unterstützt haben.

So sind in unserem Königsjahr insgesamt 3.000,04 Euro zusammen gekommen. Das Geld werden wir am 25. Sept. persönlich den Schwestern in Salzkotten übergeben.

Zwei besondere Feste haben wir in der Ferienzeit gefeiert, unser Patrozinium am 22. Juli und Mariä Himmelfahrt am 15. Aug. Herr Pater Aarts hat an beiden Abenden mit uns eine hl. Messe gefeiert.

Am Freitag, dem 22. Juli, waren nachmittags Kinder und Erwachsene mit Pater Stobbe im Klosterhof zu Gast.

Die Gruppe aus Langerfeld war zum Waldtag in Beyenburg und konnte sich dann bei uns mit Würstchen, Kuchen und Getränken stärken.

Es war eine gelungene Aktion.

Trotz des durchwachsenen Wetters konnten wir wieder ein sehr gutes Ergebnis erzielen, dessen Reinerlös wir, wie gehabt, an die drei Organisation verteilen werden.

Der Erlös von 3.109,85 € wird wie folgt verteilt:

  • 1/3 Förderverein 1.036,62 €,
  • 1/3 Mission 1.036,61 €
  • 1/3 Kindergarten 1.036,62 €

Auf der Pfarrversammlung im vergangenen November, in den Pfarreigremien und auf vielen Treffen wurde schon angekündigt, dass wir eine neue Messordnung benötigen.

Diese Ordnung beginnt mit dem Wochenende 13./14. Februar.

Als im Jahre 1995 Sr. Christella Körschgen ihr goldenes Ordensjubiläum feierte, nahm dies die Gemeinde zum Anlaß, ein Missionsprojekt der Franziskanerinnen von Salzkotten zu unterstützen.

Sr. Christella riet uns, das damals noch relativ junge Projekt “Rumänien-Caransebes” zu fördern.
Dort herrschte nach dem Fall des Ceaucescu-Regimes (1989) große humanitäre Not, die die Schwestern durch eine Klostergründung mit zahlreichen sozial-caritativen und pastoralen Diensten zu lindern suchten.
Materielle und finanzielle Hilfe war dringend erforderlich!

Kinder und Erwachsene trafen sich um 11.30 Uhr in Langerfeld, St. Paul und um 12.00 Uhr in Beyenburg, St. Maria Magdalena zur Abfahrt.

Wir fuhren mit einem Reisebus nach Hagen ins Freilichtmuseum. Dort erwarteten uns zwei Führer des Museums, einmal zum Thema „Papier“ und zum anderen zum Thema „Metall“.

Liebe Gemeindemitglieder!

Mit der Aktion Neue Nachbarn setzt unser Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki ein deutliches Zeichen angesichts der bestehenden Flüchtlingssituation.

Bereits mit dem Namen der Aktion positioniert sich das Erzbistum klar in der aktuellen Flüchtlingsdebatte: Die Aktion Neue Nachbarn zielt auf eine dauerhafte Integration der Beteiligten ab. Wir sehen in den Flüchtlingen „neue Nachbarn“, Menschen, die sich bei uns in einer neuen Heimat willkommen fühlen sollen. Im Vordergrund steht daher die Stärkung der Willkommenskultur in unserem Bistum, welche durch nachhaltige Initiativen der Gemeinden eine beständige Eingliederung von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft anstrebt.
Willkommenskultur schaffen ist für uns Christen ein biblischer Auftrag.

Unser Pfarr- und Kindergartenfest am Samstag und Sonntag, 30./31. Mai 2015 haben viele Gemeindemitglieder und Gäste mitgefeiert.

Am Samstagabend gab es ein Abendlob in der Kirche mit anschließendem Dämmerschoppen und am Sonntag einen festlichen Gottesdienst, gestaltet vom Familienkreis und dem Chor Caminando, mit anschließendem Frühschoppen, begleitet vom Wupper-Musik-Corps.

Das Pfarrfest in St. Elisabeth am Samstagnachmittag des 13. Juni wurde mit einem Flötenkonzert des Flötenchores “con gioja“ eröffnet. Nach Erfrischungen mit Eiskonfekt und Sekt folgte der Frauenchor cantica feminarum mit romantischen Liedern von Brahms.

Der musikalische Teil des Abends endete mit stimmungsvollen Darbietungen des Kirchenchores der ev. Gemeinde Heckinghausen.

Zum Seitenanfang