Miteinander leben im Wupperbogen Ost
St. Elisabeth und St. Petrus - St. Maria Magdalena - St. Raphael / St. Paul

 

Liebe Besucher_innen - Liebe Gemeinde,

Werde Teil einer Hilfe-Community für Langerfeld!

Am MISEREOR-Sonntag wurde in den Langerfelder Kirchen das neue Hilfenetzwerk vorgestellt.

Die einsturzbedrohten Häuser in der Beyeröhde haben uns plakativ gezeigt, wie plötzlich auch in unserem Umfeld alles verloren gehen kann. Wie schnell es sein kann, dass man selbst bei ausreichender Vorsorge auf fremde Hilfe angewiesen ist. Manche helfenden Hände, auch aus unserer Gemeinde, haben dort angepackt und tun dies weiterhin. So am Samstag vor Palmsonntag, als eine weitere Wohnung zu räumen war.

Und doch hat schon dieses – räumlich und auf sächlichen Schaden begrenzte – Unglück gezeigt, dass die Koordination der Hilfsangebote verbessert werden kann. Hierfür streben wir ein Netzwerk von Hilfsbereiten an, die in konkreten Notlagen selbst helfen oder Hilfe koordinieren können und wollen.

Dabei kann man sich mit vielen, auch kleinen Begabungen einbringen. Bereits ein selbst gebackener Kuchen kann Leidgeplagten ein wenig Lebensfreude zurück bringen. Oder kannst Du, sofern erforderlich, einen Anhänger für notwendige Transporte bereitstellen? Oder gut zuhören? Oder hast Du ein anderes Talent, das Du bei Bedarf einbringen kannst? Hier zählt vor allem die Vielfalt!

Es geht also nicht um regelmäßige Arbeitsstunden, sondern um die Bereitschaft, bei konkretem Bedarf im Rahmen seiner Möglichkeiten für die Nächsten da zu sein.

Falls wir Dich künftig im „Fall der Fälle“ ansprechen dürfen, schreibe doch Deine Kontaktdaten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir  informieren nachgehend über die weitere Vorgehensweise.

Vielen Dank schon mal für die künftige Zusammenarbeit!

Ursula & Andreas Tigges